/images/20170911_AktieA.jpg
/images/20180326_Krugerrand.jpg /images/20170911_goldbarren.jpg
/images/20180326_produkte.jpg  
/images/20180326_Goldstiefel.jpg

Wirtschaft

Sammlung «Gold und Wirtschaft»

Im 20. Jahrhundert haben sich neben den jahrtausende alten Anwendungensgebieten von Gold für Schmuck, Kunst und Kunstgewerbe noch zahlreiche andere Bereich eröffnet. Heute werden nahezu 80% der Weltproduktion von Gold industriell verarbeitet.

Gold dient als Wertanlage, erscheint aber auch in der Medizin,in der Technik und in den letzten 50 Jahren vor allem auch in der Werbung, denn Gold wertet Inhalt auf und steigert, besonders in Kombination mit Rot oder Schwarz, die Exklusivität eines Produktes. Kosmetik, Süsswaren oder Getränke in goldfarbener Verpackung liegen preislich meist höher als andere Marken.

Der Sammlung des Goldmuseums gehören deshalb auch Objekte aus dem Alltag an, welche nicht aus Gold hergestellt wurden, jedoch einen goldigen und kostbaren eindruck hinterlassen.